Vietnam Backpacking: Reisetipps für dich

Vietnam – das Land der Kontraste am Südchinesischen Meer. Sowohl die 3.000 Kilometer lange tropische Küste mit beeindruckenden Stränden im Osten als auch der Dschungel angrenzend an Laos und Kambodscha im Westen bieten dir spektakuläre Ausblicke und unzählige Aktivitäten. Ebenfalls spannend sind die pulsierenden Großstädte des südöstlichen asiatischen Landes. Finde heraus, was Vietnam dir als Reiseland zu bieten hat, wie viel Geld du für eine Rundreise circa einplanen solltest und welche Unterkunft sowie welche Aktivitäten wir dir vor Ort empfehlen. Vietnam Backpacking – los geht’s!

Picture by Ruslan Bardash on Unsplash

Warum Backpacking in Vietnam?

Vietnam, „das Land im Süden“, grenzt im Norden an China und im Westen an Laos und Kambodscha. Das lang gestreckte und schmale Land ist zu großem Anteil sehr gebirgig. Die Hauptstadt Hanoi zählt über 8 Millionen Einwohner*innen und weist darüber hinaus tausend Jahre alte und bedeutende Architektur auf.

Generell ist Vietnam ein kulturell sehr interessantes Land aufgrund seiner bewegenden Geschichte. So kannst du im Kriegsopfermuseum in Ho-Chi-Minh-City eine wertvolle Erfahrung in Form einer bedrückenden Zeitreise erleben. Hier erfährst du alles über den Vietnamkrieg – und zwar sehr unverblümt .

Der beste Reisezeitraum ist von November bis Mai, da du sonst der Regenzeit zum Opfer werden kannst. Um das optimale aus deinem Urlaub in Vietnam rauszuholen und möglichst viele spannende Orte zu sehen oder Aktivitäten auszuüben, solltest du dir ungefähr drei Wochen Zeit nehmen.

Warum sich eine Reise nach Vietnam besonders für dich lohnt ist einfach zu beantworten: das Land erstrahlt in zahlreichen Facetten und bietet die gleichzeitig die Möglichkeit günstige Backpackerunterkünfte und fantastisches Streetfood auszuprobieren.

Für deine Vietnamreise kannst du folgende Richtwerte bezüglich der Preise im Hinterkopf behalten: wenn du deine Flüge rechtzeitig buchst, können diese zwischen 500 und 800 Euro kosten. Unterkunftspreise variieren sehr stark, so kannst du bereits für 8 Euro in einem Mehrbettzimmer übernachten.

Je nachdem welche Aktivitäten du unternimmst zahlst du zwischen 5 und 30 Euro. Der Transport ist auf alle Fälle mit schätzungsweise 5 bis 10 Euro sehr preiswert. Genauso wie Mahlzeiten, die du schon für 3 Euro erhalten kannst. Im Schnitt kannst du mit einem Tagesbudget von circa 50 Euro rechnen.

Picture by Tran Phu on Unsplash

Unser socialbnb in Vietnam

Unser wunderschönes socialbnb Nui Tuong Village Stay liegt direkt gegenüber vom Nationalpark Nam Cat Tien und am Ufer des Flusses Dong Nai. Hier kannst du dein köstliches Frühstück mit Blick auf den Sonnenuntergang über dem Fluss genießen. Umgeben von atemberaubender Natur kannst du so richtig vom Alltag abschalten und lokales, saisonales Essen aus dem eigenen Garten sowie von örtlichen Landwirt*innen probieren. In der Gemeinschaftsküche kannst du dich mit anderen Reisenden zusammentun und die Freude am gemeinsamen Kochen teilen. Iss in netter Gesellschaft und lass den Abend entspannt ausklingen.

Picture by socialbnb

Nui Tuong ist seit 2016 eine Bildungsgemeinschaft und Öko-Tourismus-Organisation in der Provinz Dong Nai. Die Häuser sind ideal für Menschen, die ihren Urlaub tief in der Natur und in der Umgebung von Cat Tien verbringen möchten. Es wird die Permakultur-Philosophie verfolgt, bei der Mensch und Umwelt respektiert werden sollen und dies wird auch Interessierten in Kursen nahe gebracht.

Wir lehren die jüngere Generation, selbst Hand anzulegen und sich der Lebensmittel bewusst zu werden, die sie täglich konsumiert. Wir nehmen sie mit zu nachhaltigen landwirtschaftlichen Betrieben in der Nähe und genießen die frischen tropischen Früchte sowie authentischen lokalen Gerichte, die von unserem fürsorglichen Team zubereitet werden.

Nui Tuong Village Stay

Radfahren, Wandern und Trekking zählen mitunter zu den Aktivitäten, denen du im fünf Kilometer entfernten Cat Tien National Park ausüben kannst – der Zutritt zum Nationalpark ist unkompliziert zu buchen. Auch die Begegnung mit jungen, qualifizierten Student*innen und Freiwilligen im Rahmen einer Projekttour ist ein beeindruckendes Erlebnis, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

Picture by socialbnb

Was du unbedingt in Vietnam machen solltest

Wage dich in die Wildnis und lausche den Geräuschen der Natur. Probiere doch mal neue Dinge aus, wie beispielsweise Vogelbeobachtungen oder den Besuch von lokalen Obstgärten. Lerne etwas über den Kakao- sowie Gemüseanbau oder die lokale Permakultur.

Darüber hinaus kannst du Bergwanderungen unternehmen oder den Regelwald erkunden. Dies bietet sich besonders im Cuc-Phuong-Nationalpark an. Hier kannst du bei etwas Glück den asiatischen Schwarzbären oder Nebelparder in ihrem natürlichen Habitat beobachten sowie seltene Pflanzenarten bestaunen.

Das Ba Na Gebirge nahe der vietnamesische Küstenstadt Da Nang hält eine spektakuläre Attraktion für dich bereit: die „Goldene Brücke“ getragen von steinernen Händen. Von der Brücke aus hast du eine einmalige Sicht über die Berge und den Dschungel – ein ganz besonderes Erlebnis.

Picture by Ling Tang on Unsplash
Picture by Steffen B. on Unsplash

Schau dir doch auch gerne diesen Blogbeitrag über unsere Top 3 Yoga Retreats an. Unter unseren Newsletter-Abonnierenden verlosen wir monatlich eine Übernachtung in einem socialbnb. Registriere dich kostenlos und lande im Lostopf – wir wünschen dir viel Erfolg!

Für mehr nachhaltige Homestays und authentische Erfahrungen auf der ganzen Welt klicke hier.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert