EUROPEAN YOUTH AWARD FESTIVAL: „WATCH OUT: EUROPE ON FIRE“

Mehr als 600 internationale Teilnehmer aus über 60 Ländern kamen vom 27. bis 30. November in Graz zum 8. European Youth Award Festival (EYA) zusammen. Die vielversprechendsten digitalen Lösungen in Europa zur Verbesserung von Gesellschaft und Lebensräumen wurden präsentiert und der EYA Young Digital Champion (Gesamtsieger) 2019 geehrt: Siegerprojekt LiGENCE aus Litauen halbiert die Dauer von Herzultraschalluntersuchungen mit KI und Deep Learning.

Die aktuellen Herausforderungen für Europa von politischer Partizipation über die Klimakrise bis hin zur Digitalisierung waren die Themen des EYA Festivals 2019, das sich über die ganze Stadt erstreckte: Auf der Murinsel, dem Grazer Rathaus, der FH JOANNEUM und im Dom im Berg wurden technologische Anwendungen präsentiert, die einen direkten positiven Einfluss auf das individuelle Leben und die Gesellschaft haben.

Socialbnb wurde als Siegerprojekt in der Kategorie „Nachhaltiges Wirtschaften“ geehrt. Zehn weitere Gewinnerprojekte aus sieben Ländern wurden auf dem EYA Festival vorgestellt: eine Eye-Tracking-Lösung aus Deutschland, um Menschen mit Behinderungen die Kommunikation mit der Außenwelt zu ermöglichen, eine mobile Bürgerbeteiligungsplattform aus Nordmazedonien, eine interaktive Karte für ideale Baumpflanzungen aus Serbien, ein digitales programmierbares Gadget, um jungen Mädchen das Programmieren beizubringen, aus Schweden und ein autobiografisches Computerspiel, das den Weg eines syrischen Flüchtlings zeigt, kam aus Österreich.

„Das Festival dient jungen europäischen Changemakern der digitalen und sozialen Innovation dazu, sich zu vernetzen, ihre Lösungen für die brennenden Fragen zu präsentieren und voneinander zu lernen“, erklärt EYA-Initiator Peter A. Bruck Ziel und Zweck des dreitägigen EYA-Festivals.

Die Teilnehmer aus ganz Europa sind sich einig, dass sie Probleme aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld aufgreifen und lösen. Auf dem EYA Festival können sie ihre digitalen Projekte mit Peer-to-Peer-Feedback weiter verbessern und ihre Lösungen in die Gesellschaft und auf den Markt bringen.

Diese Siegerprojekte sind Vorzeigebeispiele dafür, wie digitale Technologien intelligent genutzt werden, um Menschen zu helfen und die Gesellschaft zu verbessern. Die EYA-Projekte zeigen auch die vielfältigen Möglichkeiten, mit technologischen Lösungen im Sinne der EU 2020 Strategie und der UN SDGs aktiv zu werden und soziale Teilhabe, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.

Initiiert im Jahr 2012 von Prof. Dr. Peter A. Bruck, Ph.D., Ehrenvorsitzender des International Center for New Media, ist der European Youth Award (EYA) heute ein europaweiter Wettbewerb für junge Menschen, Social Entrepreneurs und Start-up-Unternehmer, die digitale Projekte mit Mehrwert für die Gesellschaft schaffen. Er dient dazu, junge Menschen zu motivieren, einen Beitrag zur Erreichung der Ziele des Europarates, der Europa 2020 Strategie und der SDGs zu leisten und zeigt das Potenzial junger Europäer, mit IT und mobilen Technologien innovative Lösungen für konkrete Probleme zu finden. Der Wettbewerb ist offen für unter 33-Jährige aus Europa und der MENA-Region.